Vom Parallelslalom bis zur Lawinenkunde

Sehr vielseitiges Trainingswochenende des Rennteams in Radstadt/ Zauchensee

Das Rennteam des Skiclub Wurmannsquick absolvierte am vergangenen Wochenende bei traumhaften Bedingungen das dritte Schneetraining in dieser Saison. Nach zwei Tiefschneetagen im November, welche sehr gut zur Mobilisierung der Bewegungsbereitschaft der Beine genutzt werden konnten, und drei Skikurstagen, an denen verstärkt die Technikmerkmale des Skifahrens vertieft wurden, lag der Schwerpunkt am Samstag verstärkt im Bereich Stangentraining und am Sonntag in der Sensibilisierung der Kinder und Jugendlichen im Bereich Lawinenkunde.
Unter der Leitung von Reinhard Ginghuber wurde am Samstag auf einer eigens für den Skiclub Wurmannsquick reservierten Piste mit dem eigenen Vereinsequipment ein Riesentorlauf abgesteckt. Die sehr engagierten Rennkinder, darunter auch viele Neuzuwächse aus dem Skikurs 17/18, setzten die Tipps von Trainer Tobias Fürstberger sehr gut um und gewannen von Fahrt zu Fahrt an Sicherheit, Spaß und Geschwindigkeit. Durch die großartige Unterstützung der Eltern konnten die Jugendlichen vor Mittag ihr Können sogar in drei Zeitläufen unter Beweis stellen.
Am Nachmittag stand der Spaßfaktor noch weiter im Vordergrund, als die Trainer auf der breit abgesperrten Piste einen Parallelslalom Parcours aufbauten. Von nun an hieß es auf der Rennstrecke im direkten Duell: MANN GEGEN MANN, FREUNDIN gegen FREUNDIN. Bei den Kindern aber auch bei den Erwachsenen war der Ehrgeiz und die Freude bereits am Start zu spüren, als sich die Paarungen gegenüberstanden. Da man den "Gegner" während der Fahrt direkt neben sich hören oder sogar sehen konnte, motivierte das die Kids zusätzlich über deren eigenen Grenzen hinaus zu gehen und den Kantwinkel somit unbewusst zu steigern! Das war ein großartiger Trainingstag im Stangenwald!!!
Nachdem es in der Nacht zum Sonntag nochmals ca. 30 cm geschneit hatte, entschieden die Verantwortlichen Reinhard Ginghuber und Tobias Fürstberger den Tag zur Sensibilisierung der Kinder über die drohende aber nicht direkt sichtbare Lawinengefahr zu nutzen. Beim Befahren des pistennahen Tiefschnees wurde in den Gesichtern der jungen und sehr guten Skifahrern das Grinsen immer breiter. Auch der ein oder andere Sturz in den weichen Pulverschnee konnte die Begeisterung der Jugendlichen nicht schmälern. Um den Kindern zu verdeutlichen, dass der Spaß unter Missachtung der Lawinenwarnstufe und Pistenwarnschildern sehr schnell in puren Ernst übergehen kann, wurde in einem sicheren Bereich neben der Piste gemeinsam ein Schneeprofil freigegraben.
Der den Freeride- und Risikomanagementlehrgang des Skiverband Bayerwalds leitende Landesausbilder Tobias Fürstberger veranschaulichte den Kindern daran eindrucksvoll die Übereinstimmungen der Angaben im tagesaktuellen Lawinenlagebericht mit dem tatsächlich vorherrschenden Schneedeckenaufbau am Hang. Am Ende konnten die Jugendlichen anhand eines Blocktests selbst sehen, durch welch geringe Zusatzbelastung bereits bei Lawinenwarnstufe 3 bis 4 ein Schneebrett ausgelöst werden kann und dass höchste Vorsicht und Zurückhaltung beim Befahren von ungesicherten Hängen gefragt ist. Zugleich diente der tiefe Schnee als sehr gutes Mittel um bei höchstem Spaßfaktor die koordinativen und vor allem die konditionellen Fähigkeiten der Kinder super zu trainieren.
Das Rennteam des Skiclub Wurmannsquick hat sich somit sehr vielseitig auf die bevorstehende Rennsaison mit dem Rottaler-Junior-Cup (RJC) vorbereitet. Anmeldungen für den RJC sind noch bis kommenden Samstag bei Reinhard Ginghuber möglich.

Saisonstart 2017/18

Am 25. und 26.11.2017 starteten die ersten schneehungrigen zum Einfahren ins Kitz. Wegen der aktuell guten Schneelage im nahegelegenen Skigebiet Leogang, entschlossen wir uns kurzfristig, das Ziel zu ändern. Was sich in der Nachbetrachtung auch als sinnvoll erwies! Nach kurzem Einfahren machten wir ein Techniktraining unter der Leitung von Julia Reiterer und Andreas Fürstberger! (Ausbildungsstand Instruktor) Am zweiten Tag kam der Spaß nicht zu kurz, da es Übernacht 30-40cm Neuschnee gab, und wir auf Varianten Fahren im Gelände umstellten! ;-)
Weitere Trainingseinheiten sind geplant, bei Interesse Reinhard Ginghuber kontaktieren: Reinhard7@gmx.net

Impressionen 2017

Trainingstage in Zauchensee

8 Familien (Gesamt: 31 Personen) machten sich auf den Weg nach Zauchensee, um 2 Tage zu Trainieren und Ski zu fahren. Auf der Strecke Larkpipe und Rodeodrive, konnte an 2 Tagen Riesenslalom trainiert werden und unsere Neuankömlinge fühlten sich sichtlich wohl.
An den Nachmittagen wurde das gesamte Gelände zum Techniktraining genutzt und das Wetter war wieder herrlich! Die Unterkunft überraschte mit sehr gutem Essen, Wellness für die Erwachsenen und großzügigen Zimmereinteilungen.

Das Wurmannsquicker Rennteam bekommt Verstärkung!

Nachdem die fünf Youngsters in den vergangenen Jahren viele Skikursklassen in Wurmannsquick absolviert haben, wollen Sie ab der Saison 2016-17 im Rennteam mittrainieren und noch mehr Spaß am Skifahren haben. Die Rennteamtrainer um Ginghuber Reinhard freuen sich ebenfalls, dass der Team-Landkreismeister wieder Verstärkung aus den eigenen Reihen bekommen hat.

Beim alljährlichen Rennteamtreffen stellten die jungen Trainer (Maxi Ginghuber, Julia Reiterer, Tobias Fürstberger) das Gesamtkonzept der Jugendarbeit sowie die Trainingsmaßnahmen und den Rottaler Juniorcup kurz vor. Anschließend wurden die Fragen der jungen und älteren Racekids in gemütlicher Runde beantwortet.

Das Rennteam freut sich auf eine schöne, schneereiche und erfolgreiche Skisaison 2016/17!

von links:  Tobias Fürstberger, Simon Niederleitner, Toni Utz, Julia Reiterer, Kilian Roßmüller, Luca Schwarzmeier, Maximilian Ginghuber (fehlend: Mathias Wiesmeier)
von links: Tobias Fürstberger, Simon Niederleitner, Toni Utz, Julia Reiterer, Kilian Roßmüller, Luca Schwarzmeier, Maximilian Ginghuber (fehlend: Mathias Wiesmeier)

Andreas Fürstberger 3. Platz bei Jugendwertung in der Bayerwaldmeisterschaft

Am vergangenen Wochenende veranstaltete der Skiverband Bayerwald seine Alpine Meisterschaften im Slalom und Riesenslalom. Der WSV Mitterfirmiansreuth schaffte an beiden Tagen, trotz schwieriger Wetterverhältnisse am  Kieslinger-Hang mit neuer Beschneiungsanlage, gute Wettkampfbedingungen. Im Riesenslalom startete Andreas Fürstberger unter vielen Bayerwadlern als einer der wenigen „Flachländler“  und schaffte tatsächlich einen tollen 3.Platz in der Jugendwertung U21und in der gesamten Herrenwertung einen starken 9. Platz. Er ist damit 3. Bayerwaldmeister der Jugend männlich 2015/2016.

Die Ergebnisse sind einsehbar unter Rennmeldung.de 23.01. und 24.01.16 Mitterfirmiansreut:

http://www.rennmeldung.de/listen/01492/ergebnisliste2.pdf

http://www.rennmeldung.de/listen/01493/ergebnisliste2.pdf

Das Rennteam 2015 mit den neuen Skianzügen
Das Rennteam 2015 mit den neuen Skianzügen. Die Skisaison kann kommen!

Die neuen Pullis sind da!

Damit sind wir für gemütliche Hüttenabende und andere Aktivitäten bestens gerüstet.

Der Winter kann kommen!!!

,das hat das Rennteam Wurmannsquick am Wochenende beim ersten Gletschertraining am Kitzsteinhorn festgestellt.

So kann einerseits das Stangentraining beginnen, andererseits muss unbedingt ein Wintereinbruch kommen.

Nach dem ersten Tag auf den Ski, den ersten Kurven im Schnee und den ersten Feedbacks in der neuen Wintersaison, sind 12 Teilnehmer des Rennteams für weitere Trainings gerüstet.

Trainingswoche Reiteralm 2015

Bei der heurigen Trainingswoche auf der Reiteralm konnten 19 Rennkids bei besten Bedingungen beim Stangentraining jede Menge Kenntnisse gewinnen. Insgesamt waren knapp 30 Personen vom Skiclub mit dabei. Wie immer wurden wir vom Thomas bestens bewirtet. Am Schluss trafen wir sogar noch die deutsche Skirennläuferin Lena Dürr und die tschechische Skirennläufering Sharka Strachova beim Training an der Finale Grande!

Training 2015

Stangentraining 17.01.2015. Bei anfänglichem Regen , später Schneefall trainierte das Rennteam des SC Wurmannsquick vormittag Riesenslalom. Nachmittags folgte ein Techniktraining bei starkem Schneefall.
Als Trainer waren heute Ginghuber Maxi und Tobias Fürstberger dabei.
Wir sind nun gerüstet für den Rottaler Juniorcup 2015!

Rennteam trifft Felix Neureuther

Während der Trainingswoche auf der Reiteralm hatten die Teilnehmer das Glück mit den Skistars Felix Neureuther, Fritz Dopfer und Ted Ligety zusammen zu treffen. Diese waren natürlich gerne für Fotos und Autogramme zu haben.

Für sportlich ambitionierte Skifahrer hat der Skiclub Wurmannsquick ein eigenes Rennteam. Hier ein paar Impressionen:

Training 2013

Hallo Skifreunde, beim ersten Techniktraining in Maria Alm fanden wir sehr gute Pistenverhältnisse vor. Die Kids waren mit den 3 Trainern in kl. Gruppen aufgeteilt und konnten ihr Fahrkönnen speziell den Pistenverhältnissen verbessern. Der Spaß kam natürlich nicht zu kurz. Recht herzlichen Dank unseren Trainer Team! Weitere Trainings fanden meistens auf der Reiteralm statt.

neue Radtrikots

Danke an Radl Hüttner in Massing für das Sponsoring unserer neuen Radtrikots!

Oktoberfest 2018

Das Oktoberfest des Skiclub Wurmannsquick findet am 29.09. am Kirchenplatz statt.

JHV 2018

Die Jahreshauptversammlung wurde auf den 27.04.2018 verschoben und findet im Cafe Moser statt. Beginn ist um 20:00 Uhr. Der Skiclub freut sich auf zahlreiches Erscheinen seiner Mitglieder.

Kreismeister 2018

Die Kreismeister 2018 stehen fest: Katharina Bachhuber SC Eggenfelden und Andreas Fürstberger SC Wurmannsquick. Mehr Infos hier.

Vereinsmeisterschaft

Die Siegerehrung zur Vereinsmeisterschaft mit Marktmeisterschaft fand dieses Jahr eine Woche nach dem Rennen, am Samstag, den 24.02.2018 um 20:00 Uhr im Gasthaus Lohmer statt. Bilder hier.

Ergebnisse RJC

Die aktuellen Ergebnisse des RJC findet ihr immer aktuell auf dieser Seite: www.rennmeldung.de

Trikotübergabe

Der Skiclub bedankt sich bei Radln Hüttner für die großzügige Unterstützung beim Kauf neuer Radtrikots für die Radler!

Skikurs 2017/18

Der Skikurs für 2017/18 ist bereits vollständig ausgebucht. Wir haben unsere Kapazität bereits bis zum äusserst Möglichen erhöht! Vielen Dank für euer erneutes Vertrauen in uns!

Onlineanmeldung

Die Onlineanmeldung zu den Fahrten 2017/18 kann ab sofort hier durchgeführt werden!

Skiheftl 2017/18

Das neue Skiheftl für 2017/18 ist zum Download hier verfügbar!